Startseite
    /Trevor
    /Malice
    /Thomas
    /Zacharias
    /Magnus
    /Rodney
    /Illias
    /Elroy
    /Valentim
  - Über dieses Blog -
  Gästebuch

 
Links
    Neu hier? Fangt von vorne an. Hier klicken... Runterscrollen... Voilá, der erste Post.

http://myblog.de/insanity-for-beginners

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So give me cows and TV...

This is brought to you by:

Thomas Nolan, angenehm. Ich hoffe Sie sind in der Lage, meinen komplizierten Ausführungen zu folgen. Ich persönlich bezweifle einen derartigen Intellekt auf Ihrer Seite, bin aber trotzdem gern bereit, Sie an meinen Erkenntnissen teilhaben zu lassen.

These: Kühe wollen die Weltherrschaft an sich reißen.
Aber beginnen wir am Anfang meiner Theorie.
Es ist allgemein bekannt, dass Fernsehen eine massiv verdummende Wirkung hat. Hierfür bedarf es keiner Beispiele, es ist offensichtlich. Kommen wir nun zu Mr. Kellogg, ja, dem Erfinder von diversen Cerealien, darunter das Ur-produkt "Kelloggs Cornflakes". Dieser Mann war ein guter Mensch. Er lieferte der Menschheit unwissentlich schon Jahre vor der Erfindung des Farbfernsehens eine heute über den ganzen Globus verbreitete Speise, die beim Essen (ohne Milch!!!!!!) ein Geräusch im Mund erzeugt, dass das Fernsehgeräusch übertönt.
--Ergo: Kelloggs Cornflakes ( = Übertönung des Fernsehers = Keine Verdummung ) = Gut --
Nach und nach ergab sich aus dem Nichts heraus (oder war es Fernsehwerbung?) die Gewohnheit, Cornflakes mit Milch zu essen. Milch weicht diese schon nach kurzer Zeit auf, das Geräusch bleibt aus.
--Kelloggs Cornflakes + Milch = (...) = Böse --
Wo liegt die Quelle von Milch? Bei den Kühen. Kühe liegt viel daran, dass die Menschheit verdummt. Erinnern wir uns an die lila Milkakuh. Eine falsche Darstellung der Kuh - im Fernsehen. Kühe scheinen ein Interesse daran zu haben, dass die Menschen dieses Bild, dass durch seine Falschheit auch ein Teil der Fernsehverdummung ist, ungestört d.h. ohne das Geräusch von Cornflakes im Mund, sehen und auch das obligatorische "Muh" der Kuh hören können. Damit dieses Bild auch weiter so stark verbreitet werden kann, bedarf es dem Fernsehen. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass Cornflakes in Reinform einen Beitrag zur Gedankenleistung des Menschen darstellen.
Es stellt sich die Frage: Warum wollen Kühe, dass Menschen verdummen und das Bild der lila Milkakuh überall verbreitet ist?
Ich fasse kurz zusammen: Auslöschung der Cornflakes-Effektes + Verbreitung des Lila-Kuh-Bildes = Plan der Kühe
Absicht der Kühe = ?
Hier geht es nun um die Erörterung des Fragezeichens.
Kühe sorgen für die Verbreitung des Bildes, damit es eines Tages von den vielen durch das Fehlen des Cornflakeseffekts verdummten Menschen als richtig angesehen wird!
Denn so wird die Menschheit den Bezug zum wahren Aussehen von Kühen verlieren, bis schließlich niemand mehr weiß, wie eine echte Kuh aussieht. Man wird sie vergessen.
Jetzt können die Kühe, die ihre Intelligenz über Jahrhunderte verborgen und nur wenigen Menschen je offenbart haben ganz im Geheimem und in aller Ruhe die Machtübernahme auf der Erde vorbereiten. Genug Geld haben sie zur Verfügung: die Gage der Kuh, die sich von den Werbungsmachern immer wieder lila anpinseln ließ, und dies über Jahrzehnte.
Dass am Ende dieser Kausalkette die Weltherrschaft steht, ist offensichtlich. Jeder Wahnsinnige will schließlich die Weltherrschaft. Und Kühe sind wahnsinnig, denken wir an den nun schon einige Jahre zurückliegenden Rinderwahn-Skandal. Ich bin überzeugt, dass alle Kühe nach wie vor an dieser Krankheit leiden. Das Thema ist nur - merkwürdigerweise - aus den Medien verschwunden. Korruption. Wie gesagt: Die Gage der Milkakuh ist hoch und vielleicht reichte auch schon eine Drohung der wahnsinnigen Kühe, um die Fernsehbosse zu überzeugen, keine aktuellen Berichte über Rinderwahn mehr zu senden.

Es ist ein Puzzle und jedes Teil passt. Kühe wollen die Weltherrschaft.
14.5.06 23:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung